Apartments Familie Jaška

Realisieren Sie Ihre Reisen mit uns

Apartments Nikolina Jaska - Supetarska Draga 45

Als eine natürliche Verlängerung des Tales umfasst das Feld Mundanija die Bucht, in welcher es gelegen ist, und kommen wir auf 6 Km Abstand von der Stadt Rab zu der Ortschaft Supetarska Draga. Den Namen hat der Ort erhalten durch die Kirche und dem Benediktinerkloster des Hl. Petar, die aus dem 16.Jh. stammt. Die Kirche/Basilika des Hl. Petar ist die älteste römische Kirche in Kroatien und ihre Schönheit zieht Gläubige, genauso wie Pilger der Kunst an.

 Supetarska Draga 



      Frigo - Mehanika - Dražen

Installation und Wartung von Klimaanlagen, Großküchengeräte und Haushaltsgeräte.


Dražen Jaška

Supetarska Draga 45

Tel/fax: 00385 51 776 196

Mob: +385 98 431 404

e-mali: fmdrab@gmail.com

Wo sind Sie planen, gehen?

Die Insel Rab liegt am nördlichen Teil der Adria in der Kvarner Archipels. Auser Stadt Rab sind auf der Insel noch 7 Örte: Lopar, Barbat, Banjol, Palit, Kampor, Mundanije und Supetarska Draga . Auf der Insel lebt etwa 9000 Einwohner. Die Bewohner sind in organisierten Tourismus schon mehr als 120 Jahren engagiert, aber auch in unterstützende Aktivitäten (Fischerei, Landwirtschaft, Olivenanbau, Weinbau, Schiffbau ...). Die Entwicklung des Tourismus auf der Insel ist in erster Linie dem angenehmen Mediterranklima zu verdanken, dessen Hauptmerkmale warme Sommer und milde Winter sind. Die Zahl der Sonnenstunden baträgt im Durchschnitt 2 497 Stunden pro Jahr. Die durchschnittliche Lufttemperatur im Sommer beträgt 26 º C, und durchschnittliche Wassertemperatur vom Mai bis Oktober über 23 º C. Die erste Assoziation auf die Stadt Rab sind für viele sicherlich die vier berühmten Glockentürme von Rab und das Phantasiebild der Stadt als einem Schiff mit vier Masten. Das sind: der Glockenturm der Kirche der Mariä Himmelfahrt – der Kathedrale, der Glockenturm der Kirche des Heiligen Evangelisten Johannes (befindet sich neben den Überresten der Kirche), der Glockenturm des Heiligen Apostel Andreas und der Glockenturm der Kirche der Heiligen Justina.